Das Königreich Thailand, der Touristenmagnet Südostasiens!

Thailand ist ein Staat, der in Südostasien liegt und als konstitutionelle Monarchie regiert wird. Die Hauptstadt Bangkok zieht jedes Jahr neue Touristen an, aber auch das restliche Land hat so einiges zu bieten.

Allgemeines über Thailand

Thailand reisenberichten Loewe

Vorab sollte man wissen, dass es in Thailand während der deutschen Winterzeit eine 6-stündige Zeitverschiebung gibt. Während der deutschen Sommerzeit sind es lediglich 5 Stunden. Die offizielle Sprache ist Thai, die sehr schwer zu erlernen ist. Dies stellt jedoch kein großes Problem dar, da die meisten Menschen auch die englische Sprache beherrschen. Wer nach Thailand verreisen möchte, sollte sowohl luftige als auch eine etwas wetterfestere Kleidung einpacken, da es am Abend manchmal recht kühl werden kann. Wer wichtige Kleider vergessen hat kann diese jedoch auch zu super günstigen Preisen vor Ort erwerben. Was das Klima angeht, so unterteilen sich die Jahreszeiten in Thailand in drei verschiedene. Von März bis Mai ist es extrem heiß. Bis Oktober ist dann Regenzeit angesagt, sodass man mit Stürmen rechnen muss. Ab Oktober kommt dann die schönste Jahreszeit Thailands zum Vorschein, sodass sich diese Zeit in den meisten Fällen am besten eignet, um einen Urlaub in Thailand zu verbringen. Ob man nun einen reinen Strand- oder Kultururlaub verbringen möchte, Thailand hat jedem etwas passendes zu bieten. Die Küche Thailands zeichnet sich vor allem durch fettarme, vitaminreiche und oftmals scharfe Kost aus. Außerdem werden viele verschiedene Früchte angeboten, die man von Deutschland eventuell gar nicht kennt. Die Flora und Fauna ist besonders schön und artenreich, da es einen Regenwald, einen Monsunwald, viele verschiedene Nutzpflanzen und einige Mangrovenwälder gibt.

Thailands Kultur

Thailand ist vor allem durch eine sehr gute Gastfreundschaft bekannt. Im Leben der Thai nimmt der Buddhismus eine sehr wichtige Rolle ein, sodass die Menschen teilweise ihr Leben in einem Wat verbringen, um als Mönch zu leben und die Lehre Buddhas kennenzulernen. Wichtig zu wissen ist, dass man einen Thai niemals am Kopf berühren sollte, da dies der Teil des Körpers ist, den die Thai mit höchstem Respekt behandeln.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugstipps

Thailand reisenberichten Goldstatue

Auf jeden Fall sollte man in die Hauptstadt Bangkok reisen, da diese die aufregendste Metropole Asiens ist. Unbedingt sollte man sich hier den Wat Phra Kaew anschauen. Dies ist ein Königspalast, der auch als Tempel des Goldenen Buddha bezeichnet wird. Mit seiner 3 Meter hohen Buddhastatue aus massivem Gold beeindruckt er jedes Jahr aufs Neue die Besucher von Bangkok. Auch den schwimmenden Markt sollte man unbedingt einmal gesehen haben. Des Weiteren findet man hier Unterhaltungsangebote en masse. Shoppingliebhaber werden es hier ebenso gut haben, da man in Bangkok zu sehr guten Preisen tolle Dinge erwerben kann. Für Rucksackreisende ist die Khap San Rpad die ultimative Sammelstelle, da sich hier viele Hotels der mittleren Preisklasse angesiedelt haben. Nakhon Pathom ist 60 km von Bangkok entfernt und wird als älteste Stadt Thailands bezeichnet. Hier findet man den 127 Meter hohen Phra Pathom Chedi, das höchste buddhistische Monument weltweit. Wer sich in der Nähe von Ayuthaya aufhält sollte die Tempelruinen besuchen, die aus dem 16. Jahrhundert stammen.

Thailand reisenberichten

Besonders für Strandurlauber eignet sich die Insel Ko Samui, die mit Kokosnuss-Plantagen überzogen ist und einfach paradiesisch aussieht. Die Strände sind sehr hell und voll mit Palmen. Zu den populärsten Stränden gehört beispielsweise Hat Lamai. Hier kann man schnorcheln und schwimmen. Wer lieber etwas mehr Ruhe haben möchte sollte eher an den Big Buddha- oder an den Bo Phut Strand gehen. Auch hier ist es sehr schön, jedoch nicht so arg besucht. An den meisten Stränden kann man in Bungalows übernachten, die mit Palmenblättern überdeckt wurden.

Neben Ko Samui eignet sich auch noch Ko Pha-Ngan als toller Urlaubsort, an dem man ebenso schöne Strände findet und vor allem als Schnorchler viel Spaß haben wird. Vor allem kennt man diese Insel durch seine Beach Partys in Hat Rin. Mit dem Boot ist man in 30 Minuten auf Ko Samui. Aber auch auf die Insel Phuket sollte während einer Thailand-Reise nicht verzichtet werden, da diese die größte Insel Thailands ist. Sie ist durch eine Brücke mit dem Festland verbunden. Hier findet man sowohl felsige- als auch breite Sandstrände. In erster Linie ist Phuket durch seine traumhaften Badebuchten bekannt. Während einer Reise sollte man jedoch unter keinen Umständen das Inselinnere vernachlässigen, da man hier Kokosnuss-, Gummibaum-, Cashew oder auch Kakaoplantagen finden wird. Aber auch ein Regenwaldgebiet bietet Phuket seinen Gästen.

Bildernachweis:
Alle Fotos dieser Seite (c) reisenberichten.de


Sie haben Interesse an einer Kooperation oder wollen eines unserer Reisefotos kostenlos auf ihrem Reiseblog verwenden?

Werbeanzeige

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Kommenetar hinterlassen:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de